Boulderhaus Stenogramm

Website: http://www.boulderhaus.de/

Adresse: Im Bosseldorn 25/1, 69126 Heidelberg, Telefon: 06221 87 29 627

Öffnungszeiten: täglich 10:00 - 23:00 Uhr

Parkplätze vor dem Haus vorhanden

Boulderhallen in Heidelberg: Das Boulderhaus

Das Boulderhaus in Heidelberg ist als reine Boulderhalle ausgelegt, fokussiert sich also rein auf diesen Sport. Ein Slackline Bereich lockert das Zentrum der Halle auf.

Wie man es von einer reinen Boulderhalle erwarten kann, sind die Routen klar definiert und farblich voneinander abgesetzt, wobei die Farben der Boulder eher weniger eine Aussage über den Schwierigkeitsgrad abgeben, sondern die Farbe der Fähnchen an den Startbouldern. Hier gibt es aber keinerlei Unklarheiten.

Bei sechs verschiedenen Farben und damit Schwierigkeitsgraden kann jeder sein persönliches Level finden und an sich arbeiten. Wobei bemerkt werden muss, dass die Bandbreite innerhalb einer Farbe bei einigen Routen doch recht weit gesteckt ist. Man merkt dabei die persönliche Handschrift der Schrauber.

Die Wände selbst sind glatt und bieten keinen Halt, es geht hier wirklich rein über die Boulder. Vorteil oder Nachteil? Man kann dieses Thema kontrovers diskutieren. Die Wände bieten Senkrechte, leichte und stärkere Schrägen, Überhänge und Tunnel. Selbst an eine positive Schräge wurde gedacht, hier findest Du derzeit eine Route, die ohne Hände genommen werden soll. Die Hände dürfen erst im oberen Bereich, der markiert ist, verwendet werden; eine sehr interessante Erfahrung.

Für diejenigen, die Bouldern intensiv betreiben und intensiv trainieren, steht ein Trainingsbereich zur Verfügung. Hier kannst Du gezielt Deine Schwächen bearbeiten und Deine Entwicklung voran treiben.

Auch an einen Kinderbereich wurde gedacht. Hier können die Kleinen bouldern und spielen oder im Sitzeck spielen oder eines der Kinderbücher lesen. Abgerundet wird das Angebot von verschiedenen Rückzugs- und Sitzgelegenheiten, um auszuspannen und wieder zu Kräften zu kommen. Wer dazu etwas zu Trinken oder einen Snack möchte, der bekommt dieses vorne an der "Bar", wo sich auch die "Shopping-Meile" befindet.

Die Umkleideräume und Toiletten sind sauber, hell und ansprechend. Die Kleidung kannst Du in den Regalfächern lassen, für Wertsachen stehen abschließbare Spinde bereit. Wir haben unsere Wertsachen teilweise in Handtaschen bzw. Sportrucksäcken mit in die Halle genommen, das war problemlos. Die Wasserflaschen stellten wir auf dem Hallenboden ab, die Bouldermatten sollte man doch von Derartigem freilassen.

Was mir sehr gut gefallen hat: das Boulderhaus ist ab 10:00 Uhr geöffnet, dafür gibt es einen Frühtarif. Als wir begannen, war noch ein weiterer Boulderer zugegen, später kamen noch zwei Slackline-Ladies dazu. Erst später "füllte" sich die Halle mit einigen weiteren Boulderern. Wer sich also vormittags die Zeit nehmen kann zum Bouldern, der hat reichlich Platz und kann sich auch mal über einen längeren Zeitraum an einer Route abarbeiten, ohne damit eine Wand für andere störend zu sperren.


Fazit: Das Boulderhaus in Heidelberg ist eine Adresse, die sich die Boulderer der näheren und weiteren Umgebung einmal anschauen sollten. Es ist luftig, hell und freundlich dort und bietet bei reichlich Wandfläche abwechslungsreichen und anspruchsvollen Sport.



Du suchst ganz gezielte Informationen? Verwende die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.