Art of Climbing Stenogramm

Website: https://alpenverein-karlsruhe.de/kletterhalle

Adresse: Am Fächerbad 2, 76131 Karlsruhe, Telefon: 0721 - 96 87 95 10

Öffnungszeiten:
Montag 15 - 23 Uhr,
Dienstag - Sonntag: 10 - 23 Uhr,
Mittwoch 07 - 23 Uhr

Parkplätze vorhanden, Anschluß an ÖPNV

Boulderhallen in Karlsruhe: Art of Climbing

Das Art of Climbing in Karlsruhe ist eigentlich eine DAV Kletterhalle, die aber auch eine eigene kleine Halle zum Bouldern anbietet. Sie ist somit nicht vergleichbar mit reinen Boulderhallen, die dementsprechend mehr Boulderfläche zur Verfügung stellen.

Direkt gegenüber dem Fächerbad gelegen ist es gut mit PKW oder ÖPNV zu erreichen. Parkmöglichkeiten sind zur Genüge vorhanden. Und wer nach dem Bouldern noch eine Runde schwimmen möchte, der geht gerade gegenüber ins Fächerbad.


Die Boulderhalle selbst bietet Boulderwände mit verschiedenen Neigunswinkeln (senkrechte, Schrägen, Überhänge, Verschneidungen), d.h. vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen Kletterer wird jeder für ihn passende Routen finden. Die Schwierigkeitsgrade sind in 4 Farbstufen eingeteilt, die Farben sind durch kleine Fähnchen am Start- und am Zielboulder markiert. Die Farben der Boulder weichen davon ab, d.h. Du kannst z.B. eine grüne Route an gelben Griffen bouldern. Da gibt es so manche Variante.

Für mein Empfinden sind die Wände etwas zu voll geschraubt, es fehlen mir genügend freie Wandflächen, um auch einmal den Fuß direkt an die Wand zu setzen. Die Routen selbst sind manchmal schwer zu erkennen bzw. schwer nachzuvollziehen. Aber das wirst Du vielleicht subjektiv anders sehen, probiere es einfach einmal aus.

Sehr positiv sind die Trainingsmöglichkeiten an der Sprossenwand. Man sieht es immer wieder: wenn so etwas angeboten wird, wird es auch angenommen.

Die Umkleiden und sanitären Einrichtungen sind von ausreichender Größe und sauber und hygienisch. Sehr positiv werte ich, dass hier Spinde angeboten werden, um seine Wertsachen einzuschließen. Leider sind zwar auch Spinde kein absoluter Diebstahlsschutz, aber sie bieten doch zumindest etwas Sicherheit.

Essen und Getränke darf man im Art of Climbing nicht mit in die Halle nehmen, aber Du kannst Deine Flasche im Eingang abstellen oder kurz in die Umkleide gehen, der Weg dorthin sind nur ein paar Meter. Ein Cafe oder Bistro ist nicht vorhanden, ebenso ein Shop. Wenn man das vorher weiß, kann man sich entsprechend vorbereiten.


Fazit: Mit einer reinen Boulderhalle ist das Art of Climbing nicht vergleichbar, aber unter dieser Prämisse doch eine Halle, die guten Sport ermöglicht.



Du suchst ganz gezielte Informationen? Verwende die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.